Lift-World.info

Seilbahntechnik bewegt uns!
Slider HintergrundSlider HintergrundSlider HintergrundSlider Hintergrund

Service » Neuigkeiten

Mit simalube automatisch Schmieren.

Kosten reduziert und Sicherheit garantiert. Die Zermatter-Bergbahnen sowie die Gemmibahn in Leukerbad vertrauen dem Fett- und Oelspender simalube. Die simatec ag aus Wangen a. Aare in der Schweiz ist erfolgreichster Hersteller automatischer Schmierstoffspender mit einzigartiger Technologie. Den Antrieb durch eine Gasentwicklungszelle, die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten sowie die hohe Qualität machen den simalube unvergleichlich. Aus diesen Gründen ist der Fett- und Oelspender weltweit millionenfach erfolgreich in allen Industrien, wo sich etwas dreht oder bewegt und wo Kraft umgesetzt wird im Einsatz.

Die Matterhorn- und Gemmibahn sind automatisch geschmiert
Seit kurzem schmiert der automatische Schmierstoffspender der simatec ag die Tragseile und Tragseilrollen an Seil- und Bergbahnen. Der stufenlos 1 – 12 Monate einstellbare Schmierstoffspender ist auf eine Spendedauer von 6 Monaten eingestellt. Angetrieben wird er von der weltweit patentierten und trockenen Gasentwicklungszelle. Das von der Zelle erzeugte Gas baut im Spender hinter einem Kolben den Überdruck auf, welcher den Schmierstoff automatisch und gleichmässig in die Schmierstelle presst. Er versorgt die entsprechenden Schmierstellen an Bergbahnen bei extrem Temperaturen sowohl im Winter als auch im Sommer mit einer optimalen Schmierstoffmenge. Die Gleit- und Rollreibung sowie Rostbildung können bei wechselnden Wetterbedingungen vom simalube und seiner kontinuierlichen Schmierstoffabgabe verhindert werden. Die Bahnverantwortlichen möchten nicht mehr auf den simalube verzichten: „Aufgrund einwandfreier und selbstständiger Schmierung des Tragseils und der Tragseilrollen, können wir viel Zeit und Geld sparen“, stellt der Geschäftsführer Arnold Zenhäusern der Gemmibahn AG erfreut fest. Und Peter Julen, Geschäftsführer der Zermatter Bergbahnen Glacier Paradise ergänzt: „Um Wartungsaufgaben zu machen, muss der Wartungstechniker nicht mehr wöchentlich in Schwindel erregender Höhe auf jeden Masten klettern. Die Betriebssicherheit hat sich darum bei uns wesentlich erhöht.“

Einsatzbereich des Spenders
Dank der flexiblen Installationsmöglichkeiten lässt sich der simalube an verschiedenen Orten an Seil- und Bergbahnen einsetzen. Typische Schmierstellen sind die Seilschmierung, Tragseilrollen, Kabinentüren, Seil- und Fahrgetriebe, Zugstangen, Ventilatoren und Kühlanlagen, Aggregate, Motoren und viele mehr.

Automatisch Schmieren – Kosten reduzieren
Mit dem Fett- und Oelspender reduzieren sich die Kontrollgänge sowie die Stillstandzeiten der Anlagen, womit viel Arbeitszeit und schlussendlich Geld gespart werden kann.

Umweltfreundlicher Spender
Zur Umwelt muss grosse Sorge getragen werden und dies selbstverständlich auch in den Alpenregionen. Trotzdem kann dabei nicht auf den Einsatz von Schmiermittel verzichtet werden. Mit der optimalen Abgabe an Schmierstoff an die richtige Stelle entsteht keine Über- oder Unterschmierung. Zudem enthält der Spender keine giftigen Flüssigkeiten, wie
z. B. Säuren o. ä. und kann problemlos recycliert werden. Die trockene Gasentwicklungszelle wird wie eine gewöhnliche Batterie, und das leere Spendergehäuse in normalen Abfall entsorgt.

Einsatz des Spenders
Der simalube wird direkt anstatt des Schmiernippels eingeschraubt. Dank dem praktischen Zubehörmaterial, wie z. B. der Schutzhaube, Verlängerungsstücke und Stahlwinkel kann der simalube überall und in allen Lagen einfach installiert werden.
Zudem ist der Spender in allen Branchen im Einsatz. In Wasseraufbereitungs-Anlagen, in der Automobilindustrie, in Chemiewerken, bei Lebensmittelherstellern, unter Tag im Bergbau und sogar in Spitälern und Kliniken.

Breite Palette an Schmierstoffen
Bei der Zermatter-Bergbahn und an der Gemmibahn sind ausschliesslich 125ml Schmierstoffspender im Einsatz. Im Sortiment stehen für weitere Anwendungen ein 30ml, 60ml und ein 250ml Spender.

Boiler Plate simatec
Die simatec ag ist ein unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz im bernischen Wangen an der Aare (Schweiz). Seit über 26 Jahren erforschen, entwickeln und produzieren rund 30 motivierte Mitarbeiter clevere Werkzeuge für die Montage, die Demontage und für den Unterhalt von Wälzlagern.

Klar im Vordergrund steht bei simatec der direkte Kundennutzen. Durch neuartige Technologien können komplexe Abläufe vereinfacht und der Wartungsaufwand an tausenden von Maschinen rund um den Globus erheblich gesenkt werden.

Seit dem Jahre 2005 wird das Unternehmen in zweiter Generation durch Mischa N. Wyssmann geführt. Ende 2007 hat die Niederlassung simatec inc. in Charlotte, NC, USA erfolgreich ihren Betrieb aufgenommen.

Hersteller und Vertrieb:
simatec ag
Stadthof 2
CH-3380 Wangen a. Aare
Tel. +41 (0)32 636 50 00
Fax +41 (0)32 636 50 19
http://www.simatec.com
welcome@simatec.com


Großansicht: /images/service/news/55_matterhornbahn_glacier_paradise-707.jpg


Großansicht: /images/service/news/55_schmierung_matterhorn_glacier_paradise2-707.jpg


Großansicht: /images/service/news/55_schmierung_matterhorn_glacier_paradise-707.jpg


Großansicht: /images/service/news/55_simalube_mit_schutzhaube_schmierung_gemmibahn-707.jpg

 Quelle http://www.simatec.com
 Reporter: simatec ag
Kategorie: Neuigkeiten aus der Seilbahnwelt
Datum: 03.03.2010 08:23:13